Kopke 20 Years

Beer Details
  • ABV: 20 Vol.-%
  • IBU: Portugal
  • OG: 12-14 °C
  • FG: 0,75 l
  • Color: rot
  • Grains: Naturkorken
  • Yeast: enthält Sulfite
  • Hops: 5601194700537 / Sogevinus Fine Wines

Ein Kopke 20 Years ist ein Klassiker unter den fassgereiften Ports; er gehört zur Gruppe der Tawnys. Dieser Port ist leicht, feinfruchtig und muss nicht dekantiert werden. Ein Tawny entwickelt mit längerer Reifung die namensgebende Farbe von Tabak bis Bernstein (tawny = lohfarben). Diese Farbe…

Ein Kopke 20 Years ist ein Klassiker unter den fassgereiften Ports; er gehört zur Gruppe der Tawnys. Dieser Port ist leicht, feinfruchtig und muss nicht dekantiert werden. Ein Tawny entwickelt mit längerer Reifung die namensgebende Farbe von Tabak bis Bernstein (tawny = lohfarben). Diese Farbe ergibt sich auch deshalb, weil der Tawny aus zumeist leichteren Weinen erzeugt wird, die eine schwächere Farbintensität aufweisen oder weil auch ein größerer Anteil von Weißweinen enthalten ist. Es ist immer ein Verschnitt aus mehreren Jahrgängen unterschiedlichen Alters. Die älteren Weine dieser Art werden als „Fine Tawny“ bzw. „Fine Old Tawny“ oder als „Aged Tawny“ bezeichnet. Das als Durchschnitt zu verstehende Alter ist am Flaschen-Etikett angegeben (10, 20, 30 Jahre und auch mehr).

Kopke 20 Years – ein Portwein Tawny (Port Tawny)

Der Kopke 20 Years verführt mit einem herrlichen Bouquet aus getrockneten Früchten, Gewürzen und feinen Holznoten. Am Gaumen zeigen sich die Aromen reich und konzentriert. Im Abgang präsentiert sich der Port lang und samtig.

Dieser frische und harmonische Tawny ist ein wahrer Genuss zu Pasteten oder kräftigem Käse, aber auch zu Nuss-Crostinis mit Ziegenkäse passt er sehr gut. Und Naschkatzen genießen ihn zu karamellhaltigen Brownies oder einem Schokoladen-Pistazien-Dessert. Die meisten Aromen entfalten sich bei einer Temperatur zwischen 12 und 14 °C.

Einmal geöffnet, sollte der Kopke 20 Years innerhalb von vier bis sechs Monaten verbraucht werden.

Kopke – eine Familie mit Geschichte

Anfang des 17. Jahrhundert siedelte die Kaufmannsfamilie nach Portugal über und gründet schnell ein Exporthaus in Porto. Als eines der ersten Häuser engagiert sich Kopke im Portweinhandel und setzt sich für die Gründung von Real Campanha Velha ein. Bis Ende des 19. Jahrhundert bleibt das Portweinhaus in der Famillie, bevor eine britische Familie in das Unternehmen einsteigt. Nach dem zweiten Weltkrieg übernimmt Barros Kopke, bevor es 2006 an Sogevinus verkauft wird.

Falls Sie mehr Informationen über die Produktion von Portweinen erfahren möchten, klicken Sie gern hier.

Hier finden Sie Interessantes über http://www.sogevinus.com/kopke/.

<script>
(function(i,s,o,g,r,a,m){i[‚GoogleAnalyticsObject‘]=r;i[r]=i[r]||function(){
(i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o),
m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m)
})(window,document,’script‘,’//www.google-analytics.com/analytics.js‘,’ga‘);

ga(‚create‘, ‚UA-74953065-1‘, ‚auto‘);
ga(’send‘, ‚pageview‘);

</script>