Porto & Douro Magazin | Porto & Douro Magazin… wie alles begann
3124
post-template-default,single,single-post,postid-3124,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,paspartu_enabled,columns-4,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive
 

Porto & Douro Magazin… wie alles begann

Porto & Douro Magazin… wie alles begann

Bei meinem ersten Besuch in Portugal habe ich mich verliebt – in das Land, die Menschen und den Wein.

Ich flog mit einer Freundin nach Porto. Wir wollten die altehrwürdige Hafenstadt am Ufer des Douro erkunden und dann weiter in die Heimat des Portweins, das malerische Douro-Tal mit seinen steilen Weinterrassen, reisen. Das war im Herbst 2009.

Es war ein großartiges Jahr für den Wein. Ende September kletterte das Thermometer tagsüber auf mehr als 30 Grad Celsius, manchmal kratzte es sogar an den 40 Grad. Wir reisten damals mit „Riesenschritten“ durch das Douro-Tal und besuchten viele Quintas (Weingüter). Schließlich wollten wir in einer Woche so viel wie möglich sehen, lernen und erleben.

Die Küche Portugals

Wunderbare regionale Küche kann im DOC zwischen Peso da Régua und Pinhao genossen werden.

Der Zauber des Douro-Tals beginnt schon beim Essen. Bacalhau ist das portugiesische Nationalgericht. Man sagt, dass es für jeden Tag ein anderes Bacalhau-Gericht gibt. Und die Tomaten schmecken wirklich wie von der Sonne gereift. Dank des mediterranen Klimas gedeihen an den Bäumen fast das ganze Jahr über Orangen und Zitronen, so dass täglich ein frisch gepresster Saft das Frühstück versüßt.

Viele Weingüter bieten Verwüstungen an. Ein ganz tolles und bei uns in Deutschland unbekanntes Weingut ist Quinta Dona Matilde.

Die portugiesische Küche ist einfach, aber ehrlich. Die kulinarischen Genüsse und schmackhaften Gerichte sorgen dafür, dass man gar nicht genug bekommen kann: ob leichter Salat mit einem heimischen Olivenöl zubereitet, die süßen und salzigen Bolos (typisches Gebäck), die deftigen Hühnchengerichte …

Das Wetter in Portugal

Bereits im Mai strotzt das Douro-Tal vor Farben. Die schon in der Blüte befindlichen Weinberge leuchten in verschiedenen Grüntönen. Und auf den Märkten verführt das Rot der ersten Kirschen und Erdbeeren.

Bei warmen Temperaturen und einem leichten Wind kann von vielen Plätzen ein Blick auf den Douro-Fluss genossen werden.

Im Sommer steht die Hitze in den Weinbergen. Doch direkt am Douro-Ufer weht einem stets ein frischer Wind um die Nase. Im September und Oktober ist in den circa 26.000 Hektar Weinbergen Hochbetrieb, da die Trauben geerntet werden müssen. Vor allem nachts sind auf den Quintas Feste angesagt, wenn die Trauben in den Lagares, den alten traditionellen Granitbecken, mit den Füßen gestampft werden. Wenn man beim Traubentreten mitgeholfen hat, machen sich an den darauffolgenden Tagen Flipflops oder leichte Sandalen nicht so gut, da die Beine bis über die Knie von den intensiv roten Trauben dunkellila verfärbt sind. Doch das Traubentreten ist ein unvergessliches Erlebnis!

Porto & Douro… Für mich „forever“

Ich bin schon viel in der Welt herumgekommen und habe unzählige schöne Orte gesehen. Doch das Douro-Tal nimmt für mich einen ganz besonderen Platz ein, es ist für mich ein Ort der Entspannung, der Freiheit, des Genusses …

No Comments

Post A Comment

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
modal close image
modal header

1. Türchen

 

Hier geht es weiter zum Teilnahmeformular!

modal header

2. Türchen

 

Hier geht es weiter zum Teilnahmeformular!

modal header

3. Türchen

 

Hier geht es weiter zum Teilnahmeformular!

modal header

4. Türchen

 

Hier geht es weiter zum Teilnahmeformular!

modal header

5. Türchen

 

Hier geht es weiter zum Teilnahmeformular!

modal header

6. Türchen

 

Hier geht es weiter zum Teilnahmeformular!

modal header

7. Türchen

 

Hier geht es weiter zum Teilnahmeformular!

modal header

8. Türchen

 

Hier geht es weiter zum Teilnahmeformular!

modal header

9. Türchen

 

Hier geht es weiter zum Teilnahmeformular!

modal header

10. Türchen

 

Hier geht es weiter zum Teilnahmeformular!

modal header

11. Türchen

Hier geht es weiter zum Teilnahmeformular!

modal header

12. Türchen

 

Hier geht es weiter zum Teilnahmeformular!

modal header

13. Türchen

 

Hier geht es weiter zum Teilnahmeformular!

modal header

14. Türchen

 

Hier geht es weiter zum Teilnahmeformular!

modal header

15. Türchen!

Hier gehts es zum Teilnahmeformular!