Peso da Régua – heimliche Hauptstadt des Portweins

Written by PDMadmin654 on Januar 22, 2017

Peso da Régua ist die größte und vergleichsweise geschäftigste Stadt in der Douro-Region. Sie liegt am rechten Flussufer und ist etwa 120 km von Porto entfernt. Geographisch gehört Régua, wie die Stadt von den Einheimischen nur genannt wird, zum Gebiet des Alto Douro. Der Ort versorgt die umliegenden Orte und Quintas mit den wichtigsten Dingen des alltäglichen Lebens. In der kleinen Einkaufsstraße Rua dos Camilos kann man an Shops, Cafés und Bäckereien vorbeibummeln.

Geschichte im Douro-Tal

Wer sich für Kultur und Geschichte interessiert, dem sei das Muséo do Douro empfohlen. Das Heimatmuseum, das unter anderem die Geschichte des Douro-Tals dokumentiert, befindet sich zentral in den ehemaligen, inzwischen renovierten Gebäuden der „Real Companhia Velha“. Es ist eines der ältesten und berühmtesten Häuser der Gegend, da es zeitgleich mit der Gründung der Companhia Geral da Agricultura das Vinhas do Alto Douro im Jahr 1756 gebaut wurde.

Das Unternehmen mit dem leicht sperrigen Namen war für die geographische Abgrenzung der Region sowie die Regelung von Produktion und Vermarktung der Douro-Weine verantwortlich. Heutzutage ist das Museum zuständig für Studien, für die Museumsstücke sowie die Erhaltung und Förderung des Douro-Tals. Im großen zentralen Ausstellungsraum, in dem die Dauerausstellung „Douro, Materie und Geist“ untergebracht ist, erfährt der Besucher mehr über die Weingeschichte in der Region. Andere wechselnde Ausstellungen rund um regionale Kunst und Kultur sind im Herrenhaus „Solar do Vinho do Porto“ eingerichtet.

Tolle Aussicht in Peso da Régua

Dem Museum ist das Restaurant „A Companhia“ angeschlossen. Hier kann man sich nach der Besichtigung der Ausstellung stärken – mit einen herrlichen Blick auf den Douro. Auf den Tisch kommen frische regionale Produkte, aus denen der Küchenchef je nach Jahreszeit traditionelle Gerichte zaubert. Und natürlich gehört zu einem guten Essen auch ein guter Wein, das versteht sich hier quasi von selbst.

Die heimliche Hauptstadt des Douro-Tals hat aber auch noch weitere interessante Sachen zu entdecken. Dazu gehört der mehrmals die Woche stattfindende Markt, einige Restaurants und Bars in der Stadt und natürlich die Weingüter, die man direkt am Rande der Stadt findet.

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.