Port Wine Day in Porto

Written by PDMadmin654 on September 6, 2016

Am 10. September 2016, dem Port Wine Day, steht in Porto alles im Zeichen des bekannten Portweins. Damals, als es den ersten Portwein gab, wurde er in Fässern mit den Rabelos (kleine Boote) vom Douro-Tal nach Porto gebracht und von dort vor allem nach England verschifft. Der Portwein machte die Hafenstadt zu einer der bekanntesten und beliebtesten Städte in Europa.

Eine gute Erfahrung wird immer in Erinnerung bleiben, so schreiben es die Initiatoren des Port Wine Day auf ihrer Website. Mit dem Aktionstag sollen alle fünf Sinne geweckt oder angesprochen werden, die das Leben lebenswert machen. Natürlich soll auch die Tradition rund um Portwein ins Bewusstsein gerückt werden. Aber er soll auch inspirieren zum Ausprobieren. Dieser Tag wird ein Erlebnis für junge Weinliebhaber als auch für erfahrene Portweintrinker. In der alten Hafenstadt wird einiges an Unterhaltung geboten. Jeder kann noch etwas über Portwein lernen, die Aromen zu schmecken und auch verschiedene Richtung der Ports und es Geschmacks zu entdecken.

Bekannte Portweinfamilien wie Niepoort und die Symingtons bieten Portwein-Menüs

Grahams und Vinum am Port Wine DayIn Porto und Vila Nova de Gaia, wo heute viele Unternehmen ihren Firmensitz haben, bieten zahlreiche Restaurants spezielle Portweinmenüs an. So wird es in dem bekannten Restaurant DOP von TV-Koch Rui Paula beispielsweise ein Menü mit den Niepoort-Weinen geben. Das Weingut Dona Matilda arbeitet zusammen mit dem Restaurant Tapabento, gleich neben dem berühmten Bahnhof São Bento. Während es die Familie Symingtons hierbei besonders praktisch hat: denn an die Graham’s Lodge ist auch gleich das firmeneigene Restaurant Vinum angeschlossen. Dieses bietet einen atemberaubenden Blick auf Porto. Auch Sogevinus mit seinem Marken Kopke, Barros, Calem und Burmester ist dabei.

Port Wine Day in Porto

Und um sowohl dem Portwein für die Stadt und das Land seine Anerkennung zukommen zu lassen, öffnen am kommenden Samstag in Porto alle Weinunternehmen ihre Türen. Es gibt spezielle Verkostungen, die durch das Institut für Port- und Douro-Weine (IVDP) organisiert werden. Zudem bieten die Museen spezielle Führungen und Ausstellungen an. Natürlich laden auch die produzierenden Unternehmen die Portuenser und Besucher ein, sich näher mit dem Portwein zu beschäftigen. Hier unter dem Link gibt es eine Auflistung der Unternehmen, die Führungen und Verkostungen ihrer Portweine anbieten: https://portwineday.pt/en/contagiar.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.