Porto & Douro Magazin | Quinta de Tourais – Urlaub auf dem Weingut
2501
post-template-default,single,single-post,postid-2501,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,paspartu_enabled,columns-4,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Quinta de Tourais – Urlaub auf dem Weingut

Feiern und Verkostungen auf der Quinta de Tourais

Quinta de Tourais – Urlaub auf dem Weingut

Angekommen auf der Quinta de Tourais. Nach etwa 90 Minuten Fahrt von Porto ins Douro-Tal ist man in Peso da Régua, der heimlichen Hauptstadt des Douro-Tals. Sie ist nicht besonders attraktiv als Urlaubsort, aber es gibt auch schöne Ecken, die man gesehen haben muss. Einmal durch den Ort gefahren, biegt man im letzten Kreisel ab Richtung Pinhão, überquert die Bürcke über dem Douro. Dann noch zwei Mal abbiegen und man kommt bei der Quinta de Tourais an. Dieses sehr kleine Weingut liegt auf dem Weg nach Lamego. Die Quinta da Pacheca ist etwa einen Kilometer entfernt.

Urlaub auf einem Weingut

Auch von Régua kann man schnell sehen, wo sich die Quinta de Tourais befindet. Direkt hinter der großen schwarzen Silhouette eines Zorro-ähnlichen Mannes mit Hut und langem Mantel, dem Erkennungszeichen von Sandeman.

Wochenende auf einem Weingut mit Weinprobe

Quinta de Tourais ist eine sehr kleine, dafür aber umso familiärere Unterkunft. Die in einem ehemaligen Klostergebäude beheimatete Quinta liegt auf der gegenüberliegenden Seite von Peso da Régua, nur ein paar Schritte vom Flussufer entfernt. Wie die meisten Weingüter ist auch dieses familiengeführt. Manuela Coelho kümmert sich liebevoll um die Gäste ihrer drei großzügigen und hochwertig eingerichteten Zimmer. Morgens ist der Frühstückstisch reich gedeckt mit verschiedenen Brotsorten, selbstgemachten Konfitüren, regionalem Käse und – nicht zu vergessen –frisch gepresstem Orangensaft. Nach dem üppigen Frühstück versorgt Manuela Coelho ihre Gäste mit vielen tollen Sightseeing-Tipps, so dass die Urlauber die Region auf eigene Faust entdecken können.

Weinverkostung auf der Quinta de Tourais

Manuelas Bruder Fernando ist auf der Quinta für den Wein zuständig. Auf dem acht Hektar kleinen Weingut wachsen mehr als 30 Rebsorten, aus denen Fernando drei verschiedene Rotweine sowie einen Rosé- und einen Weißwein keltert. Portwein gibt es auch, aber nur zum Probieren, nicht zum Verkauf. Der Fokus liegt hier klar auf der Weinproduktion, und das zu Recht. Zum Verkauf stehen die Weine unter dem Namen Touronio, Miura und Furia.

1Comment

Post A Comment