Porto & Douro Magazin | Fernando Coelho – (M)ein Mann für gewisse Stunden…
17027
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-17027,qode-quick-links-1.0,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,paspartu_enabled,columns-4,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.6,vc_responsive

Tierisch gut, leicht wild, aber ein weicher Kern

Für mich ist Fernando Coelho von der Quinta de Tourais auch eine besondere WeinPERSÖNLICHkeit. Schließlich haben wir bei ihm und seiner Familie für uns einen perfekten Rückzugsort aus dem Alltag gefunden. Fernando ist Teil einer Winzerfamilie über mehrere Generationen. Gemeinsam mit seiner Schwester kümmert er sich um das Weingut. Während Manuela sich vor allem um die Gästezimmer kümmert, arbeitet Fernando vor allem im Weinberg und im Weinkeller.

Ich liebe es, wenn ich dort im Douro-Tal bin und den Geruch des Weinkellers aufnehme oder hoch auf den familieneignen Weinberg steige und den Blick über das Weingut bis zum Douro-Fluss blicken kann. Diese Weite, diese Stille… sie erfüllt mich mit Leben, Kraft und Zuversicht.

Touriga Nacional gegen Riesling

Wir haben uns 2007 oder 2008 auf der Prowein, einer der größten Weinmessen, kennengelernt. An einem Messeabend sind wir in einem Restaurant gelandet und haben gequatscht, über Wein und das Leben an sich. Am Nachbartisch saßen lautstark einige andere Messebesucher aus Amerika, sie hatten sich ein Riesling-Tattoo auf den Arm kleben lassen.

Ich als Deutsche mag zwar auch Riesling, aber schon damals hat mein „Weinherz“ für die Portugiesen geschlagen. Also haben wir uns einen Stift besorgt und ich habe mir fett Touriga nacional auf den Arm geschrieben. Ein kleiner Fehler, der für einiges Aufsehen in den nächsten Tagen bei der Arbeit gesorgt hat. Denn der Stift war ein Edding. Und trotz Schrubben unter der Dusche konnte ich den Schriftzug nicht entfernen.

Touronio: Von Stieren und anderen wilden Kreaturen

Drei Rotweine und jeweils ein Weiß- bzw. Roséwein produziert die Familie Coelho. Doch sie können nicht nur Wein machen, den wir sehr gern mögen. Sie können auch richtig gut kochen.

Fernando hatte damals auch noch ein Restaurant in Porto, in der gleichen Straße, in dem sich auch das sehr bekannte Hotel Infantes Sagres befindet. Und es war bestimmt immer ausgebucht bei dem guten Essen. Aber die Arbeit und die Fahrerei vom Douro-Tal nach Porto und zurück wurden zu viel.

Fernando Coelho – WeinPersönlichkeit mit viel Geschmack

Er konzentriert sich auf den Weinbau und kocht heute für Freunde und Familie. Und seine Schwester Manuela kann neben ihm sehr gut bestehen. Was haben wir schon viel, lang und so gut gegessen und in der Küche erzählt. Oft saßen wir auch draußen auf der Terrasse mit einem wunderbaren Blick auf den Pool und in das Douro-Tal. Man kann hinüber zum Luxus-Hotel Six Senses schauen. Es ist ein wunderbares Hotel, das wir auch schon besucht und besichtigt haben, aber wir ziehen die Privatunterkunft bei der Familie Coelho vor.

Die Quinta de Tourais liegt sehr zentral im Douro-Tal, gegenüber von Peso da Régua auf der anderen Seite des Flusses. Nicht weit weg von der großen schwarzen Sandeman-Figur, die man schon von weitem sehen kann, wenn man von Porto ins Tal fährt. Sie zeigt uns immer ein bisschen den Weg und gibt uns das Gefühl, anzukommen.

Trauben ernten, in den Lagares sein und Wein verkosten

Das Weingut ist vergleichsweise klein. Sechs Hektar bewirtschaftet die Familie. Und wer während der Erntezeit kommt, darf gern mitanfassen. Arbeit gibt es immer.

Natürlich ist für uns „Ausländer“ oder Touristen das Traubentreten das spannendste. Und bei den Coelhos steigt man nicht nur mit den gewaschenen Füßen in die Trauben, sondern tut das auch noch mit einer kleinen Party. Vorab wird eine bestimmte Musik ausgewählt, je nach Stimmung wird sich noch verkleidet. Und dann geht es los. Nach dem Rhythmus der Musik werden die Trauben durchgemischt, so dass die Gärung ihren Job machen kann. Und bald gibt es einen neuen Wein, den wir wieder probieren, trinken und gern auch verkaufen dürfen.

Kategorie
WeinPERSÖNLICHkeit
Tags
Douro, Fernando Coelho, Furia, Miura, Quinta de Tourais, Touronio, Weingut, Weinpersönlichkeit

ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER UND SICHERN SIE SICH EINEN

5-%-Rabatt

Den Rabattcode erhalten Sie per E-Mail. Der Newsletter kann jederzeit gekündigt werden. Die Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben.