Porto & Douro Magazin | Portwein - eine süße Verführung für jede Gelegenheit?
Zu fast jedem Anlass gibt es den passenden Portwein. Ob vor oder nach dem Essen.
Portwein, Digestif
16204
post-template-default,single,single-post,postid-16204,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,paspartu_enabled,columns-4,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.6,vc_responsive
White Porto oder Weißer Portwein von Pocas

Portwein – eine süße Verführung für jede Gelegenheit?

Vor einiger Zeit bin ich über dieses portugiesische Sprichwort gestolpert: „Es gibt nicht den einen Moment für ein Glas Portwein, aber sicher gibt es den passenden Port für jeden Moment.“ Ich finde, es sagt alles aus, was man über Portwein wissen muss. Denn  der portugiesische Süßwein aus dem Douro-Tal begeistert nicht nur mit einer langen Tradition, sondern wartet auch mit einer gewaltigen Vielfalt auf. Ich bin der Meinung, dass er sich von anderen Weinen besonders abhebt. Für uns in Deutschland ist er immer noch ein Geheimtipp, aber er kann den Sprung zum Insider oder gefragten Inn-Getränk schaffen. Wir arbeiten mit daran…

Portwein – der König unter den Weinen

Hach, ich finde, es könnte auch der Kaiser sein, aber ich will ja nicht gleich übertreiben. Portwein wird des Öfteren als König der Weine bezeichnet und deshalb oft – leider zu Unrecht, wie ich finde – auch so behandelt. Nur zu besonderen Anlässen oder wenn man sich etwas gönnen will, wird Portwein – ähnlich wie Champagner – aus dem Keller geholt und geöffnet. Natürlich gibt es auch die Portweine, die einen schönen Tag noch besonderer machen. Sei es ein Vintage zu einem Geburtstag. Und das soll auch so bleiben. Aber es gibt auch Portweine, die sich für den täglichen Genuss eignen.

Wir hatten das Glück, sowohl zu meinem Geburtsjahr 1975 (nun nicht der beste Jahrgang für Portwein) von Kopke oder auch nen 1965er für meinen Mann von Quevedo zu finden. Für unseren Sohn haben wir auch schon einen Port zur Seite gestellt. Die Flasche schlummert gemütlich im Keller. Und es ist einfach ein tolles Gefühl zu wissen, dass man gerade eine Flasche aus seinem Geburtsjahr trinkt.

Wissen sollte man auch, dass diese Weine nicht lange geöffnet stehen bleiben sollen. Also noch ein guter Grund, vielleicht Freunde oder Bekannte einzuladen, um diese besonderen Tropfen gemeinsam zu genießen. Wer nicht so gern teilen möchte, der muss „gezwungenermaßen“ mehr trinken. Uns würde das nicht so schwer fallen, denn ein Abend kann ja schon mal länger sein.

Roter und weißer Portwein

Sowohl als roter Portwein oder auch White Port finden mit ihren verschiedenen Stilen wie Tawny, Ruby, LBV, Aged inzwischen großen Anklang. Beide Arten eignen sich gekühlt für den puren Genuss, finden aber auch immer mehr Anklang in Cocktails oder Longdrink.

Inzwischen findet man zahlreiche Vorschläge im Internet oder auch die Bars und Restaurants in Porto bieten tolle Varianten an. Da bekommt man schon mal etwas Lust, selbst Drinks mit Portwein auszuprobieren. Denn der likörartige Charakter des Ports macht ihn zum idealen Appetitanreger und auch zu einer beliebten Zutat für die Cocktails.

Roter Portwein als Digestif

Allerdings bleibt die traditionelle Verwendung des Portweins als Digestif. Vor allem die  Portugiesen schließen selten ein Essen ohne ein Glas Portwein – ob mit oder ohne Espresso – ab. Ein Vintage Port Tawny kann eine hervorragende Wahl sein. Nur besonders gute Jahrgänge werden mit dem Auszeichnung „Vintage“ versehen und dem Portweininstitut offiziell gemeldet.

Portweinstile in verschiedenen Portweingläsern

 

Ähnliche Beiträge

1Comment

Post A Comment

ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER UND SICHERN SIE SICH EINEN

5-%-Rabatt

Den Rabattcode erhalten Sie per E-Mail. Der Newsletter kann jederzeit gekündigt werden. Die Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben.