Portugal Olivenöl Quinta das Carvalhas Familie Reis Douro-Tal

Olivenöl aus Portugal für eine gesundheitsbewusste Ernährung

Wir stehen so etwas von auf gutes Olivenöl. Es ist einfach nur lecker. Einfach nur mit Brot oder frische Tomaten damit beträufeln – der Himmel auf Erden. Aber was uns noch den Bonus gibt: Forscher haben nachgewiesen, dass im hochwertigen Olivenöl zahlreiche Substanzen stecken, die Krankheiten vorbeugen können.

In den Mittelmeerländern leben die Menschen gesünder, das beweisen viele Studien. Es heißt, dass die Menschen dort weit weniger an Arteriosklerose und Herzinfarkt als in unseren nördlichen Breiten. Bei ihnen ist geschmackvolles Olivenöl ein Hauptbestandteil der mediterranen Ernährung. In Ländern wie Portugal, Griechenland, Spanien und Italien ist die goldene Flüssigkeit eine Hauptfettquelle.

Hochwertiges Olivenöl in der mediterranen Ernährung

Die Idee der „Mittelmeerküche“ stammt von Beobachtungen, die im Griechenland der 60er Jahre stattfanden. Die Bewohner Kretas und vieler anderer griechischen und süditalienischen Regionen ernährten sich von viel frischem Gemüse und frisch geernteten Früchten.

Sie haben weniger Milchprodukte wie Joghurt und Rohmilchkäse aus Schaf- oder Ziegenmilch konsumiert. Und es gab nur geringe Mengen Fisch, selten Geflügel oder manchmal etwas Schaffleisch. Und alle Mahlzeiten waren immer mit gutem Olivenöl zubereitet, natürlich gab es zum Essen ein Glas Rotwein dazu.

Leider hat sich in den letzten 50 bzw. 60 Jahren wie überall auch dort die Ernährungsweise verändert. Heute versorgen sich die Bewohner aus dem Mittelmeerraum ebenso von Fertigprodukten wie die aus anderen Ländern und Regionen. Auch das nach wie vor tonnenweise verwendete Olivenöl hat längst nicht mehr die gesundheitsfördernde Qualität wie noch vor wenigen Jahrzehnten.

Gutes Olivenöl hat einen Einfluss auf Cholesterin

Hochwertiges Olivenöl enthält einfach ungesättigte Fettsäuren. Sie senken das LDL-Cholesterin, welches für die Ablagerungen in den Blutgefässen verantwortlich ist. Auf das HLD-Cholesterin, das zum Abtransport der schädlichen Gefässablagerungen führt, haben die ungesättigten Fettsäuren des Olivenöls keinen Einfluss.

Olivenöl für zarte und gesunde Haut

Für die Mädchen unter uns: Der hohe Gehalt an Vitamin E und Antioxidantien verzögert zusammen mit den ungesättigten Fettsäuren den Alterungsprozess menschlicher Zellen, insbesondere der Hautzellen. Nicht um sonst werden derzeit so viele Kosmetikprodukte (Cremes, Shampoo, Spülungen…) mit Olivenöl angeboten.

Doch man kann es auch einfacher und günstiger haben, wenn Olivenöl äußerlich als Hautpflegeöl zum Einsatz kommt. Direkt nach der Dusche oder Badewanne direkt auf die noch feuchte Haut aufgetragen macht es sie wunderbar samtig. Viele DIY-Seiten empfehlen auch Haarkuren mit reinem Olivenöl (ja, da sind wir auch schon lang dabei. Und die Haare fühlen sich so gut an).

Beste Qualität von Olivenöl für positive Auswirkungen

Olivenöl kann nur positive Auswirkungen auf den menschlichen Organismus haben, wenn es von guter bzw. bester Qualität ist. Niedrige Qualitäten enthalten dagegen nicht nur wenig oder keine nützlichen Inhaltsstoffe mehr, sondern sogar schädliche Substanzen. Deshalb sollte beim Einkauf unbedingt auf die Herkunft und die Qualität geachtet werden.

Wir beziehen unser Olivenöl aus Portugal. Aktuell haben wir eines von dem ältesten Unternehmen im Portweinanbau… oder besser das erste Unternehmen, das zum Zweck des Portweinanbaus gegründet wurde. Die Real Companhia Velho hat auf der  Quinta das Carvalhas, die direkt vor Pinhao liegt und eine der bekanntesten Weinberge ist, zahlreiche Olivenbäume stehen und inzwischen auch neu angebaut. Von dort wird das eigene Olivenöl hergestellt, das wir auch in unserem Shop derzeit anbieten. Und dieses lassen wir uns jetzt gleich mal schmecken.

 

 

Ähnliche Beiträge

[latest_post type=’boxes‘ number_of_posts=’4′ number_of_colums=’4′ order_by=’date‘ order=’DESC‘ category=’Douro Weingut, Portugal‘ text_length=’120′ title_tag=’h4′ display_category=’0′ display_time=’0′ display_comments=’0′ display_like=’0′ display_share=’0′]

Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.