Porto & Douro Magazin | Der Sommerdrink – Zeit für einen frischen Aperitif „Portonic®“ mit weißem Port
2399
post-template-default,single,single-post,postid-2399,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,paspartu_enabled,columns-4,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive
 

Der Sommerdrink – Zeit für einen frischen Aperitif „Portonic®“ mit weißem Port

Der Sommerdrink – Zeit für einen frischen Aperitif „Portonic®“ mit weißem Port

Portonic ® – der Drink als Alternative zu Gin Tonic

Schon seit ein paar Jahren gibt es in Portugal einen Aperitif, der die Partys und Bars dominiert. Erfunden in der Portweinmetropole Porto von kreativen, jungen Leuten schwappte der Portonic (mit Portwein weiß) schnell über den Ozean nach Brasilien und wurde dort ebenfalls zum Sommerhit. Der Weg zu uns scheint etwas steiniger zu sein, findet man diesen Drink doch noch eher selten. Und wenn, dann läuft den Kennern aufgrund der Unwissenheit in der Gastroszene die Gänsehaut über den Rücken. Unterschiedliche Mixturen und Schreibweisen auf den Speisekarten machen es uns schwer, hier einen leckeren und frischen Portonic zu genießen. Dabei ist es absolut keine Zauberei, diesen Cocktail bzw. Drink herzustellen.

Herstellung eines Portonics

porto-douro-portonic-2

Der Longdrink wird zu gleichen Teilen aus weißem Portwein (White Port) und Tonic Water (z.B., Thomas Henry oder Schweppes) gemacht. Dazu einige Eiswürfel, um die frischen Temperaturen zu halten. Der Alkohol und die Süße des Portweins harmonieren angenehm mit dem bitteren Geschmack des Tonic Water. Je nach Geschmack wird der Portonic mit einer Zitronenscheibe oder einer Limette dekoriert. Auch ein Minzeblatt wird in Portugal oft gesehen.

Harmonisch ausgeglichen – ein Drink für den warmen Sommerabend

Dieses Sommergetränk passt sehr gut zu weiteren Vorspeisen wie gerösteten Mandeln, Pistazien, Erdnüssen und Oliven. Auch zubereitete Aperitif-Speisen wie geräucherter Lachs oder Pflaume im Speckmantel harmonieren wunderbar mit Portonic.

Ideal für einen Toast an warmen Abenden auf der Terrasse oder im Garten, vorzugsweise in der Gesellschaft von Freunden. Weißer Portwein (White Port)  ist im deutschen Handel etwas schwieriger zu finden, die Suche lohnt sich aber. Nicht nur als Portonic ist der White Port ein Genuss, auch pur auf Eis lässt der Drink den Gaumen verzücken.  Rezept Portonic®:– Longdrinkglas- 1/3 trockener, weißer Portwein (z. B Quevedo White Port)- 1/3 Tonic Water (z.B. Schweppes)- Eiswürfel- je nach Geschmack: Zitronen- oder Limettenscheibe, Minzeblätter

Auch in unserem Shop finden Sie einen leckeren Portwein weiß von Quevedo.

No Comments

Post A Comment

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
modal close image
modal header

1. Türchen

 

Hier geht es weiter zum Teilnahmeformular!

modal header

2. Türchen

 

Hier geht es weiter zum Teilnahmeformular!

modal header

3. Türchen

 

Hier geht es weiter zum Teilnahmeformular!

modal header

4. Türchen

 

Hier geht es weiter zum Teilnahmeformular!

modal header

5. Türchen

 

Hier geht es weiter zum Teilnahmeformular!

modal header

6. Türchen

 

Hier geht es weiter zum Teilnahmeformular!

modal header

7. Türchen

 

Hier geht es weiter zum Teilnahmeformular!

modal header

8. Türchen

 

Hier geht es weiter zum Teilnahmeformular!

modal header

9. Türchen

 

Hier geht es weiter zum Teilnahmeformular!

modal header

10. Türchen

 

Hier geht es weiter zum Teilnahmeformular!

modal header

11. Türchen

Hier geht es weiter zum Teilnahmeformular!

modal header

12. Türchen

 

Hier geht es weiter zum Teilnahmeformular!

modal header

13. Türchen

 

Hier geht es weiter zum Teilnahmeformular!